Tatjana Hartmann-Odemer​ 

Supervision        Coaching        Training 

Qualifizierung für das Ehrenamt in der ambulanten Hospizbewegung

Zahlreiche Ehrenamtliche unterstützen die hauptamtlich Tätigen in ihrer Arbeit und tragen dazu bei, dass Menschen in Würde und Geborgenheit sterben können. Ob nun in Kliniken, Pflegeheimen, zu Hause oder im Hospiz.

Eine professionelle Vorbereitung auf dieses Ehrenamt ist absolut notwendig. Dabei steht die Entwicklung einer inneren Haltung der Achtsamkeit und Wertschätzung sterbenden Menschen und ihren Angehörigen gegenüber im Mittelpunkt. In der Auseinandersetzung mit eigenen Verlusten und dem Sterben lernen die Teilnehmer, die Bedürfnisse von Menschen in ihrer letzten Lebensphase sensibel wahrzunehmen und die Beziehung zu ihnen angemessen zu gestalten.

In der Regel gibt es ein Einführungsseminar, das auch separat besucht werden kann. Dann folgt ein Befähigungsseminar in mehreren Teilen (Modulen).

Ich biete sowohl die komplette Ausbildung für Ehrenamtliche an, arbeite aber auch gerne in einem Dozententeam und übernehme einzelne Module.

Grundlage sind die Curricula der IGSL oder des DHPV. Gehören Sie einem anderen als den genannten Verbänden an und verfügen über eine eigens Curriculum, sprechen Sie mich an. Gerne gestalte ich mit Ihnen die Inhalte so, dass Sie für Sie passend und stimmig sind. 

MEHR ERFAHREN

Übersicht Training