Tatjana Hartmann-Odemer​ 

Supervision        Coaching        Training 

Kleiner Hospizkurs​

Weiterbildung in der Sterbebegleitung für Einrichtungen in der Kranken- und Altenpflege vor Ort

Die Betreuung und Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen gehört heute immer häufiger zum Berufsbild der professionellem Helfer. Dabei wächst oft die persönliche Unsicherheit und Hilflosigkeit. und sie fragen nach Orientierungshilfen.

Das Seminar gibt sowohl eine Einführung in die seelischen Prozesse schwerkranker und sterbender Menschen und in die Problematik von Abschiednehmen und Trauer als auch die Begleitung der ihnen anvertrauten kranken Menschen.

Ziele und Inhalte des Seminars:

• Persönliche Reflexion zum Thema Sterben, Tod und Trauer

• Innerseelischer Prozess sterbender Menschen - Erklärung der Sterbephasen nach Kübler-Ross u. a.

• Einführung in die Grundlagen der Kommunikation mit Schwerkranken und Sterbenden (Verbal und nonverbal)

• Psychosoziale Bedürfnisse schwerkranker und sterbender Menschen (Bedeutung von Palliativ Care)

• Möglichkeiten einer bedürfnisorientierten Sterbe- und Angehörigenbegleitung

• Einführung in den Trauerprozess

• Sterbe-, Verabschiedungs- und Begräbnisrituale

• Hospizbewegung und Vernetzung zu Pflegeeinrichtungen

Zielgruppen:

• Mitarbeiter aus der Krankenpflege, in Alten- und Pflegeheimen

• Mitarbeiter in Seniorenresidenzen

• Mitarbeiter aus psychosozialen Arbeitsfeldern

• Lernende in Ausbildungsstätten des Pflege- und Gesundheitswesens

Arbeitsformen:

Kleingruppenarbeit, Plenumsgespräch, Erfahrungsaustausch, verschiedene Übungsformen, Referate

Kursdauer: 2 Tage

Übersicht Training

MEHR ERFAHREN

0